Förderpreis Kunstwissenschaft

Dank der Grosszügigkeit der Alfred Richterich Stiftung, Laufen, kann die Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz (VKKS) den kunsthistorischen Nachwuchs mit jährlich zwei Förderpreisen à CHF 4‘000.- und CHF 6'000.- auszeichnen. 

Die Preise werden von einer Jury in den Kategorien «Junior» und «Senior» an herausragende Forschungsberichte und Essays zu einem kunstwissenschaftlichen Thema der mittelalterlichen bis zeitgenössischen Kunst vergeben. Zweckbestimmung des Preises ist die Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Schweiz.


Jury

Prof. Dr. Jan Blanc, Präsident VKKS / Université de Genève, Dr. Carl Magnusson, Université de Lausanne, Dr. Laurence Schmidlin, Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne, Prof. Dr. Marie Theres Stauffer, Université de Genève, M.A. Sarah Zürcher, freie Kuratorin und Kunstkritikerin


Preisträger 2017

Junior: Robert Knöll, Universität Basel, «Die Metamorphosen des Bilderrahmens. Bild- und Rahmenkonzept in Hans Memlings Diptychon des Martin Nieuwenhove»

Senior: Desmond Kraege, Université de Lausanne, «Ancient Temples, a Versailles Chapel and Works by Hubert Robert and Piranesi: Temporal Complexities in the Representation of Architecture»