Förderpreis Kunstwissenschaft 2018

Dank der Grosszügigkeit der Alfred Richterich Stiftung, Laufen, kann die Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz (VKKS) den kunsthistorischen Nachwuchs mit jährlich zwei Förderpreisen à CHF 4‘000.- und CHF 6'000.- auszeichnen. 

Die Preise werden von einer Jury in den Kategorien «Junior» und «Senior» an herausragende Forschungsberichte und Essays zu einem kunstwissenschaftlichen Thema der mittelalterlichen bis zeitgenössischen Kunst vergeben. Zweckbestimmung des Preises ist die Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Schweiz.


Preisträgerin Junior

Nora Guggenbühler, Universität Zürich
«Die Katakombenheiligen. Von den Knochen zum heiligen Körper»


Preisträger Senior

Antoine Gallay, Université de Genève
« Les théories de la gravure et l’élévation du statut social du graveur à l’Académie royale de peinture et de sculpture (1648-1686) »


Jury

Marianne Burki, lic. phil., Präsidentin VKKS / Pro Helvetia, Zürich, Dr. Carl Magnusson, Université de Lausanne, Dr. Laurence Schmidlin, Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne, Prof. Dr. Marie Theres Stauffer, Université de Genève, Sarah Zürcher, M.A., freie Kuratorin und Kunstkritikerin


Preisverleihung

Freitagabend, 9. November 2018, Universität Basel